MacBook Pro 17 Zoll: Lieferung verzögert sich

5. Februar 2009, 10:03
66 Postings

Die Auslieferung des neuen 17-Zöllers von Apple wurde mehrmals nach hinten verschoben - Apple: nicht vor 19. Februar

Kunden, die das neue MacBook Pro 17 Zoll bestellt haben, müssen sich noch länger gedulden, bis das neue Notebook ausgeliefert wird. Aufgrund von Verfügbarkeitsproblemen mit einzelnen Komponenten sei eine Auslieferung nicht vor dem 19. Februar möglich, soll Apple laut AppleInsider einem Kunden auf Anfrage mitgeteilt haben.

Bis zu vier Wochen Wartezeit

Ursprünglich hätte das neue MacBook noch im Jänner verschickt werden sollen, der Liefertermin war dann jedoch nach hinten verschoben worden. Bis letzte Woche hatte es im Apple Store noch geheißen, dass eine Lieferung innerhalb von sieben bis zehn Werktagen erfolge. Nun wurde diese Frist auf drei bis vier Wochen angehoben.

Warten auf einzelne Komponenten

In einer E-Mail habe Apple den Kunden mitgeteilt, dass es einige Tage länger dauern werde als erwartet. Zumindest einem Kunden soll der Konzern auf Anfrage auch mitgeteilt haben, dass man noch auf die Lieferung einiger Komponenten des neuen Unibody-Notebooks warten müsse.

Kritik am Akku

Apple hatte das neue MacBook Pro im Jänner auf der MacWorld Expo vorgestellt. Bei der Vorstellung des Geräts war besonders der Akku hervorgehoben worden, der eine Betriebszeit von acht Stunden erlaubt. Ebendieser sorgte aber gleichzeitig auch für Kritik, da er fix eingebaut ist und nur gegen Kosten von 179 Euro ausgetauscht werden kann. (red)

  • Das neue MacBook Pro 17 Zoll kommt noch vor dem 19. Februar.
    foto: apple

    Das neue MacBook Pro 17 Zoll kommt noch vor dem 19. Februar.

Share if you care.