Ottakringer zieht Partizipationsscheine ein

4. Februar 2009, 14:02
posten

Kapitalanteilschein-Inhaber müssen Depotbank bis 11. Februar melden, ob sie cash abgefunden oder Vorzugsaktionäre werden wollen - Abfindungspreis: 51,13 Euro pro Stück

Wien - Die börsenotierte Ottakringer Brauerei AG hat ihre Partizipationsscheine (PS) eingezogen. Die Kündigung der Kapitalanteilscheine erfolgte per 3. Februar 2009. Als Barabfindungspreis werden 51,13 Euro je Stück geboten.

Wie es aus der Ottakringer Brauerei am Mittwoch hieß, haben die Inhaber der Kapitalanteilscheine bis 11. Februar bis Schalterschluss der jeweiligen Depotbank Zeit, ihre Entscheidung bekanntzugeben, ob sie in Ottakringer-Vorzüge tauschen oder bar abgefunden werden wollen. In den Depotbanken liegen dazu Formulare auf. Wer sich nicht rüht, wird automatisch bar abgefunden.

Von Ottakringer sind an der Börse damit die Stammaktien und die stimmrechtslosen Vorzugsaktien notiert. Dass die insgesamt 250.000 PS umgetauscht bzw. die Inhaber ausgekauft würden, war seit längerem erwartet worden. Auch die Kapitalanteilscheine waren zum Teil im Besitz der Eigentümerfamilien der Brauerei, zum anderen im Streubesitz.

Die Cash-Abfindung ergab sich laut Ottakringer aus dem arithmetischen Mittel der Schlusskurse der Vorzugsaktien der drei Monate vor dem Kundigungsstichtag, daher vom 3. November 2008 bis einschließlich 3. Februar 2009. In den Kapitalanteilscheinen hatte es seit Tagen keinen Umsatz gegeben, der letzte Kurs vor der Suspendierung lag bei 53 Euro. (APA)

Share if you care.