Korruptionsprozess gegen Zuma erst nach Präsidentenwahl

5. Februar 2009, 12:35
posten

Gerichtsentscheid: Prozess gegen den Vorsitzenden des ANC beginnt am 25. August

Johannesburg - Der mögliche nächste Präsident Südafrikas, Jacob Zuma, muss sich erst nach der Wahl wegen Korruption vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen den Vorsitzenden des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) beginnt am 25. August, wie ein Gericht in Pietermaritzburg am Mittwoch entschied. Ein Wahltermin steht bisher noch nicht fest, die Abstimmung muss aber vor Juni stattfinden. Am 24. Juni wollen Zumas Anwälte klären lassen, ob es überhaupt einen neuerlichen Prozess gegen Zuma geben soll.

Sie argumentieren, der mögliche neue Präsident könne kein faires Verfahren erwarten, weil sich die Vorwürfe bereits über Jahre hinziehen und der Fall enormes Interesse in der Öffentlichkeit ausgelöst hat. Die Staatsanwaltschaft wirft Zuma Korruption, Betrug, Geldwäsche und kriminelle Machenschaften vor. Hintergrund ist unter anderem ein großes Waffengeschäft mit einem französischen Unternehmen in den 90er Jahren, bei dem Zuma Bestechungsgelder angenommen haben soll. Das Oberste Berufungsgericht entschied im Januar, dass eine frühere Entscheidung zur Einstellung des Prozesses wegen formeller und inhaltlicher Fehler ungültig ist. (APA/AP)

Share if you care.