SimCity für den Krieg

4. Februar 2009, 11:47
57 Postings

"SimIraq" und "SimAfghanistan" sollen Truppeneinsätze besser planen lassen und unliebsame Überraschungen vermeiden helfen

Laut Meldungen des US-Magazins Wired sollen die NATO, wie auch die US-Navy, mit Hilfe von Computerspielen ihre Kampfeinsätze besser planbar machen. Laut diesen Meldungen sollen Versionen von SimCity - SimIraq und SimAfghanistan - den Truppen helfen ihre Einsätze besser planen zu können und vor unliebsamen Überraschungen besser geschützt zu sein.

Alles Wissen in ein Spiel

Die NATO möchte ihr Wissen über Länder in eine Simulation verpackt wissen, um dann mit dieser virtuellen Krücke bessere und zielführendere Angriffe durchführen zu können, so Wired. Neben Americas Army - einem Shooter der nicht nur für die Weiterbildung, sondern auch für die Anwerbung von neuen RekrutInnen entwickelt wurde, scheint die US-Behörden immer mehr den militärischen und strategischen Aspekt von Computerspielen nutzen zu wollen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "SimCity" soll Simulationen für Einsätze in Krisengebieten ermöglichen.

Share if you care.