Islamische Extremisten verschleppten 30 Sicherheitskräfte

4. Februar 2009, 10:39
3 Postings

Zunächst keine Informationen über das Schicksal der Entführten

Islamabad - Radikal-islamische Extremisten haben im unruhigen Nordwesten Pakistans mindestens 30 Sicherheitskräfte verschleppt. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte, attackierten Hunderte schwer bewaffnete Aufständische am Vorabend einen gemeinsamen Posten von Polizei und Grenztruppen im Swat-Tal. Bei dem Angriff sei das Gebäude in die Luft gesprengt worden. Über das Schicksal der Entführten gibt es bisher keine Informationen.

Erst am Dienstag waren bei heftigen Gefechten in der Region mehr als 30 Extremisten und fünf Polizisten getötet worden. Das in der Nordwest-Grenzprovinz gelegene Swat-Tal und die Stammesgebiete entlang der Grenze zu Afghanistan gelten als Hochburg der Extremisten und Rückzugsraum für Taliban-Kämpfer und Al-Kaida-Terroristen. Pakistan hat etwa 100.000 Sicherheitskräfte in der Grenzregion stationiert. (APA/dpa)

Share if you care.