Drei Leichen bei mexikanischem Badeort Cancun gefunden

4. Februar 2009, 06:41
posten

Sicherheitsberater der Stadt und weiterer Offizier sowie Zivilist getötet - Gegend bisher eher wenig von Drogenkrieg betroffen

Cancun - In der Nähe des beliebten Touristenziels Cancn auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan hat die Polizei drei mit Kugeln durchsiebte Leichen gefunden. Sie waren auf einer Autobahn außerhalb der Stadt in einem Geländewagen zurückgelassen worden, erklärte Bürgermeister Gregorio Sanchez am Dienstag. Bei den Getöteten handelte es sich demnach um einen pensionierten Brigadegeneral, einen Infanterieleutnant, der dessen Assistent war, und ein ziviles Opfer. Der Brigadegeneral habe die Stadt in Fragen der Sicherheit beraten, sagte Sanchez. Im vergangen Jahr wurden in Mexiko im Zusammenhang mit Drogenhandel und Organisierter Kriminalität mehr als 5.000 Menschen getötet. Yucatan war jedoch bis dato vergleichsweise wenig betroffen. (APA/AP)

Share if you care.