Wolfgang Becker verfilmt "Ich und Kaminski"

3. Februar 2009, 17:28
1 Posting

Hauptrolle in der Daniel Kehlmann-Verfilmung spielt Daniel Brühl - Dreharbeiten für Herbst geplant

Berlin - Regisseur Wolfgang Becker verfilmt Daniel Kehlmanns Buch "Ich und Kaminski". Die Hauptrolle spielt Daniel Brühl, der bereits für seine Rolle in Beckers DDR-Komödie "Good Bye, Lenin!" ausgezeichnet wurde. Das teilte der Berliner X Verleih am Dienstag mit. Kehlmanns vor dem Bestseller "Die Vermessung der Welt" entstandene Roman "Ich und Kaminski" erzählt von Sebastian Zöllner, einem erfolglosen Möchtegern-Kulturjournalisten Anfang 30. Eine Biografie über Manuel Kaminski, auf dessen baldiges Ableben Zöllner hofft, soll ihm zum ultimativem Ruhm als Kunstkritiker verhelfen.

Das Roadmovie beginne in den Alpen und führe über Frankreich und Deutschland schließlich an die belgische Nordseeküste, teilte der Berliner X Verleih am Dienstag mit. So international wie die Route solle auch die Besetzung des Films werden. Die Dreharbeiten für die europäische Koproduktion sind für Herbst 2009 geplant. Regisseur Becker wird mit "KrankesHaus", seinem Kurzfilmbeitrag zu dem Episodenfilm "Deutschland '09", auch im Wettbewerb der 59. Berlinale vertreten sein.

Derzeit steht im Wiener Salon5 eine dramatisierte Fassung des Romans in einer Inszenierung von Anna Maria Krassnigg auf dem Spielplan. (APA/dpa)

Share if you care.