Schmucke Köpfe

foto: derstandard.at/schersch
Bild 1 von 16

Bunt leuchtet es aus den Fenstern im Hochparterre in der sonst unauffälligen Franz-Emerich-Gasse im 12. Wiener Gemeindebezirk. Nein, kein Kindergarten, wie manche NachbarInnen meinen, sondern Arbeitsartelier und Schauraum. Die Modistin und freischaffende Künstlerin Karin Bergmayer stellt hier seit mehr als zwei Jahrzehnten fernab vom DesignerInnenrummel in Wien Neubau ihre Hutobjekte her und aus.

Share if you care.

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.