Mit ÖWA Plus auf Schiene

3. Februar 2009, 12:34
2 Postings

Medialeistungswerte aller ÖWA-Mitglieder können anhand von mehr als hundert Einzelmerkmalen verglichen und analysiert werden

"Der letzte Baustein für eine umfassende und professionelle Mediaplanung mit der qualitativen Multimethodenstudie ÖWA Plus - das Zählen von Mediaplänen - wurde gelegt", so die Österreichische Webanalyse. "Neben Kreuztabellen und Rangreihen können nun also auch konkrete Mediapläne erstellt werden, die eine gezielte Nutzung des zur Verfügung stehenden Werbebudgets ermöglichen", heißt es. Mit dem optimierten Planungstool Zervice könnten Werbetreibende und Agenturen die Reichweite und die Strukturen der zu erreichenden Zielgruppen für Online-Kampagnen noch besser prognostizieren.

Die Medialeistungswerte aller in der ÖWA Plus gemessenen Online-Werbeträger und ihrer Belegungseinheiten können mit Zervice anhand von mehr als hundert Einzelmerkmalen verglichen und analysiert werden. Eine effektive Zielgruppenplanung für Online-Medien sei nicht zuletzt durch die Verknüpfung der Reichweiten und Strukturdaten mit Werbeformen und Tarifen gewährleistet. Im aktuellen Planungsdatensatz ÖWA Plus 2008-II sind 32 Online-Angebote und zwei Vermarktungsgemeinschaften gelistet.

"Mit der Zählbarkeit von Internet Mediaplänen durch die ÖWA Plus-Daten ist ein sehr wichtiger Schritt in der Mediaplanung getan. Wir erwarten dadurch auch positive Auswirkungen auf die Entwicklung des Mediums Internet in Österreich", meint ÖWA-Vorstandsmitglied und Vorsitzende des Vereins Forum Media-Planung (FMP) Susanne Kristek zur Weiterentwicklung der Online-Planungs-möglichkeiten.

Das Planungstool Zervice bzw. die Planungsdaten von ÖWA Plus können über den ÖWA-Partner HTS bezogen werden. Vorerst nur für ÖWA-Mitglieder finden im Februar 2009 praxisorientierte Workshops zur Online-Mediaplanung statt. (red)

Share if you care.