Durch die Nase bis zur Schädelbasis

3. Februar 2009, 11:38
1 Posting

Neue Methode von Grazer HNO-Medizinern - Bilddaten von Computer- und Magnetresonanztomografie werden verschmolzen

Graz (APA) - Grazer HNO-Chirurgen haben eine Methode entwickelt, die es ermöglicht, über das Nasenloch bis zur Schädelbasis vorzudringen und dort auch Tumore zu entfernen. Die Methode erregt international großes Aufsehen - und fährt auch entsprechende Auszeichnungen ein: Die Schulungen des Grazer OP-Teams um Heinz Stammberger wurden jüngst als eine der besten des Jahres an der renommierten Mayo Clinic bewertet, teilt die Med-Uni Graz mit.

Verschmelzung von Bilddaten

Heinz Stammberger und seine Kompetenzgruppe "Schädelbasischirurgie" arbeiten mit der sogenannten Fusionstechnologie bei bildgestützter Navigation. Bei der von ihm sowie einer neurochirurgischen Gruppe um Michael Mokry entwickelten Operationstechnik werden Bilddaten von Computer- und Magnetresonanztomografie (CT und MRT) verschmolzen. Die Chirurgen können so während der durch die Nase durchgeführten Operation auf einem Monitor die exakte Position der Instrumente im Schädelinneren erkennen.

Perfekte Darstellung in Echtzeit

Die Instrumentenspitze wird dabei über ein Fadenkreuz auf den CT-Bildern in Echtzeit an der entsprechenden anatomischen Stelle dargestellt. Durch den Wechsel der Darstellung zwischen CT und MRT ist eine perfekte Darstellung von Weichteilen, Gefäßen und knöchernen Arealen in Echtzeit möglich. Dieser Aspekt ist bei den meist komplizierten Eingriffen in der Umgebung der Sehnervenkreuzung, Haupthirnschlagader, Wände der Augenhöhle sowie dem Boden der mittleren Schädelgrube wichtig.

Die Weitergabe der patientenschonenden Operationsmethode ist Stammberger ein großes Anliegen. Dieses Engagement wurde jüngst auch von der Mayo Clinic gewürdigt: Der Grazer Operationskurs wurde unter 100 Kursen als einer der zwei besten bewertet. Stammberger selbst ist schon seit mehreren Jahren Honorarprofessor an der Mayo Clinic. Diese ist eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation mit Sitz in Rochester, Minnesota, und Betreiber der weltberühmten Mayo-Kliniken.  (APA)

Share if you care.