Stauwochenende erwartet

3. Februar 2009, 11:04
3 Postings

Autofahrerklubs warnen vor langen Wartezeiten in Westösterreich

Am kommenden Wochenende kommt es zum Urlauberschichtwechsel in den Skigebieten. Das könnte zu Verkehrsbehinderungen in Salzburg, Tirol und Vorarlberg führen, berichteten am Dienstag die Autofahrerklubs ÖAMTC und ARBÖ. Grund dafür ist das Ferienende für die Schüler in Niederösterreich und Wien und die gleichzeitige Zeugnisverteilung in Tirol, Vorarlberg, Kärnten und Salzburg. Auch in Teilen Deutschlands schließen die Schulen ihre Pforten.

Die größten Probleme erwartet der ÖAMTC einmal mehr auf der Inntal Autobahn (A12) vor den Ausfahrten Kufstein/Süd und Achensee-Zillertal jeweils Richtung Innsbruck und auf der Route über den Fernpass zwischen Füssen und Nassreith in beiden Richtungen. Außerdem befürchtet der Club Blechlawinen auf der Rheintal Autobahn (A14) vor dem Pfänder Tunnel in Bregenz. Auch die Tunnelportale seien Staumagnete auf Österreichs Straßen, weiß Doris Pilz vom ARBÖ. In Deutschland muss man vor allem auf den Verbindungen von München in Richtung Österreich mit Überlastung rechnen. Im Großraum Wien wird es bei den Autobahnzufahrten verstärkt Staus geben.

Skiurlaubern rät der ÖAMTC, die An- und Rückfahrt auf die späteren Nachmittagsstunden zu verlegen, da sich um diese Zeit die größten Probleme auf den Hauptverbindungen bereits aufgelöst haben.

Share if you care.