Starke Zunahme der Schweizer Kriegsmaterialexporte

3. Februar 2009, 10:20
1 Posting

Hauptempfänger Pakistan, Saudi-Arabien, Rumänien

Bern - Der Export von Kriegsgütern aus der Schweiz hat 2008 stark zugenommen. Schweizer Rüstungsunternehmen verkauften Waffen für rund 722 Millionen gegenüber 464 Millionen Franken im Jahr 2007. Diese Zahlen gab die Eidgenössische Zollverwaltung am Dienstag bekannt. Gestiegen sind die Exporte namentlich nach Pakistan (von 38 auf 110 Millionen), nach Saudi-Arabien von einer halben Million auf 32 Millionen und nach Rumänien von 680.000 Franken auf 39 Millionen. Mitte Februar wird das Staatssekretariat für Wirtschaft die detaillierten Zahlen liefern.

Bei Auslandsgeschäften berücksichtigt die Schweizer Regierung auch die Haltung der Länder, die sich zusammen mit ihr an internationalen Exportkontrollregelungen beteiligen. Im Vordergrund stehen dabei die EU-Staaten. (APA/sda)

 

Share if you care.