iPhone-Anwendung knackt den App-Store

3. Februar 2009, 09:46
1 Posting

"Crackulous" erlaubt das Downloaden von kommerziellen Anwendungen - ohne dafür zu zahlen

Als rauschender Erfolg hat sich der App Store für das iPhone erwiesen: Mittlerweile gibt es eine schier unüberschaubare Anzahl an Anwendungen, manche frei, manche kommerziell. Die elektronische Verbreitung sorgt dabei für niedrige Nebenkosten, etwas das viele EntwicklerInnen anzieht, die hier auf das schnelle Geld hoffen - immerhin ist die Zielgruppe mittlerweile eine recht große.

Bezahlung

Freilich funktioniert dies nur, wenn die AnwenderInnen für die verfügbaren Anwendungen auch tatsächlich zahlen, etwa das durch ein neues Tool nun in Frage gestellt wird. "Crackulous" ermöglicht das Downloaden von kommerziellen Anwendungen - ganz ohne dafür zu zahlen.

Download

Damit Crackulous funktioniert, muss das iPhone zunächst einmal per Jailbreak für externe Anwendungen "geöffnet" sein. Abzuwarten bleibt wie Apple auf die Veröffentlichung der Software reagieren wird, AnwenderInnen die mit dem Einsatz des Programms kokettieren, sollten sich auch dessen bewusst sein, dass ein Teil der kommerziellen Anwendungen "nach Hause telefoniert", die Benutzung also vom Hersteller nachvollzogen werden kann. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.