Dolly Buster: "Das Internet ist eine Katastrophe für uns"

3. Februar 2009, 08:54
138 Postings

Ex-Pornodarstellerin: Verbreitung von privaten Sexaufnahmen im Netz würde die Branche zunehmend in die Krise führen

Die Ex-Pornodarstellerin Dolly Buster sieht ihre Branche in der Krise. Schuld seien private Sexaufnahmen, die massenhaft kostenlos ins Internet gestellt würden. "Das Internet ist schuld. Die Amerikaner finden es wahnsinnig toll, sich beim Sex zu filmen und die Aufnahmen ins Netz zu stellen.Das ist für uns eine Katastrophe", sagte sie der Süddeutschen Zeitung.

Produktion

Die 39-Jährige steht seit mehr als zehn Jahren nicht mehr selbst vor der Kamera, sondern produziert Pornofilme, die sie unter ihrem Namen vermarktet. Wegen der nachlassenden Nachfrage habe sie sich bereits von einigen ihrer zwölf Mitarbeiter trennen müssen. (red, DER STANDARD Printausgabe, 3.2. 2009)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.