Morgan Stanley streicht bis zu 1880 Stellen

3. Februar 2009, 07:14
6 Postings

Vor allem Mitarbeiter aus dem Back-Office, heißt es aus vertrauten Kreisen

New York - Die US-Großbank Morgan Stanley will im Kampf gegen die Folgen der Finanzkrise offenbar bis zu 1880 weitere Stellen streichen. Das Geldhaus wolle vor allem Mitarbeiter aus dem Back-Office entlassen und so steigenden Kosten und sinkenden Einnahmen begegnen, verlautete am Montag aus mit der Angelegenheit vertrauten Kreisen. Betroffen seien drei bis vier Prozent der Belegschaft.

Bisher beschäftigte das Institut rund 47.000 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr gab es bei Morgan Stanley bereits mehrere Entlassungswellen.

Morgan Stanley wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Mitte Dezember hatte die Bank die Finanzmärkte mit einem Milliarden-Verlust im vierten Quartal geschockt. (APA/Reuters)

Share if you care.