Flugbetrieb nach Schneechaos wieder normalisiert

2. Februar 2009, 20:34
posten

Auch britische Airports hoffen auf Beruhigung

Nach Flugausfällen wegen der ungewöhnlich starken Schneefälle hat sich die Lage an den Pariser Flughäfen am Montagabend wieder normalisiert. An den Flughäfen Roissy-Charles de Gaulle und Orly seien weiterhin Teams für die Schneeräumung in Bereitschaft, hieß es in einer Mitteilung der Betreibergesellschaft ADP. In den Abendstunden wurden weitere Niederschläge erwartet. Wegen des Schneechaos' waren in Roissy tagsüber fast hundert Flüge annulliert worden, in Orly gab es Verspätungen von bis zu drei Stunden.

Auch die britische Fluglinie British Airways hoffte auf eine Entspannung der Lage in London-Heathrow, wo beide Landebahnen zeitweise geschlossen werden mussten. Ein Sprecher der Airline äußerte die Hoffnung, wenigstens Langstreckenflüge in die USA, nach Asien oder Afrika am Montagabend wieder aufnehmen zu können. Kurzstreckenflüge wurden jedoch abgesagt, die Fluggesellschaft mietete nach eigenen Angaben 2500 Hotelzimmer für festsitzende Reisende.

In der britischen Hauptstadt hatte es am Montag die heftigsten Schneefälle seit 18 Jahren gegeben, viele Pendler kamen nicht zur Arbeit. Fünf Menschen starben bei dem Schneechaos, das auch Südeuropa erfasste. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In London hatte es am Montag die heftigsten Schneefälle seit 18 Jahren gegeben.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Schnee für ein Verkehrschaos.

Share if you care.