Leichtflugzeug notgelandet

2. Februar 2009, 17:49
posten

Pilot blieb unverletzt - Technischer Fehler als Ursache

Auf einem Feld in Lichtenwörth (Bezirk Wiener Neustadt) ist am Montagnachmittag ein Leichtflugzeug der Firma Diamond Aircraft wegen technischer Probleme notgelandet. Der Pilot blieb unverletzt. Das Fahrwerk und der Propeller der Maschine wurden beschädigt. Der 31-Jährige Pilot gab laut Polizei an, dass er von Wiener Neustadt aus einen etwa 20-minütigen Testflug unternehmen habe wollen.

Weil Instrumente einige Fehlinformationen angezeigt hätten, habe er sich zur Sicherheitslandung auf freiem Feld entschlossen. Die Flugunfallkommission wurde von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt. Seitens Diamond Aircraft hieß es der Polizei zufolge, dass die Maschine am Ort der Notlandung zerlegt und in der Folge abtransportiert werden sollte. (APA)

Share if you care.