Verkehr-Spiele unter der Gürtellinie

3. Februar 2009, 07:00
32 Postings

Die Salzburger wollen die Gemeinderatswahlen mit sexistischen E-Cards gewinnen - Welche Kultur soll hier nochmal "bewahrt" werden? - Zitrone

Die ÖVP in Salzburg rüstet zur Gemeinderatswahl am 1. März und die SpitzenkandidatInnen der jungen ÖVP, welche derzeit auch als adrette Mitzwanziger die  Kampagnen-Homepage "backtoblack.at" schmücken, haben sich an eine zielgruppengerechte Aufbereitung ihrer Wahlkampfthemen gewagt: In der Rubrik "Fun*Stuff" liegen eine Handvoll E-Cards bereit, die sich auf - Vorsicht - witzige Weise mit den inhaltlichen Themen der Jung-ÖVP auseinandersetzen.

So sind etwa zwei E-Cards dem Thema Verkehrspolitik in Salzburg Stadt gewidmet, beide illustriert mit einem wenig bekleideten Mädchen in Anmachpose, der die Jung-PolitikerInnen den Satz "Wenn mein Freund unseren Verkehr so planen würde, fliegt er raus!" in den Mund legen, oder besser in die Sprechblase kleben.

Auf einem anderen Sujet wird die offenbar alarmierende Gewaltsituation auf Salzburgs Straßen thematisiert, die LeserIn sieht Stöckelschuhe und Spitzen-Unterwäsche im schummrigen Schlafzimmer baumeln, darunter aber dann die verbale Kaltdusche: "Eine Nacht im Rudolfskai sollte nicht im UKH enden."

Jung = sexistisch?

Natürlich ist anzunehmen, dass diese virtuellen Spielereien die WählerInnenschaft von der frischen, anpackenden Zugangsweise der Jungen ÖVP überzeugen werden. Denn was charakterisiert "jung" sein noch mal besser als blanker Sexismus?

Es ist das Selbstbewusstsein, das zählt. Unter der Überschrift "Integration und Jugend" auf selbiger Homepage bringen es die Jungen Schwarzen auf den Punkt: "Integration in unsere Gesellschaft muss unter den Vorzeichen der gewachsenen Kultur, unserer Geschichte, unseren Traditionen und unseren Werten erfolgen. Wir bekennen uns nicht nur zur christlich-sozialen Tradition unseres Landes, sondern wollen dieses Erfolgsmodell in der Gegenwart schützen und für die Zukunft bewahren."

Schöne gewachsene Kultur habt ihr da, junge ÖVP. Nur "bewahren" könnt Ihr sie euch selber. (freu, dieStandard.at, 3.2.2009)

  • Artikelbild
    foto: junge övp/montage diestandard.at
  • Artikelbild
    foto: junge övp
Share if you care.