Spendensammlung rettet "Tizian"

2. Februar 2009, 15:05
1 Posting

In Großbritannien wurden 56 Millionen Euro an Spenden für Tizians "Diana und Aktäon" gesammelt

London - Ein Meisterwerk des italienischen Renaissance-Malers Tizian ist für die Öffentlichkeit in Großbritannien gerettet. Es sei gelungen, für das Gemälde "Diana und Aktäon" 50 Millionen Pfund (knapp 56 Millionen Euro) an Spenden zu sammeln, teilten die Nationalgalerien von Schottland und London am Montag mit. Dabei kam ein großer Teil der Summe von der schottischen Regierung, den Nationalgalerien selbst sowie aus öffentlichen Spenden.

Das Werk ist seit 200 Jahren in der Schottischen Nationalgalerie in Edinburgh und der Londoner Galerie zu sehen. Es stammt aus der umfangreichen Bridgewater-Sammlung des Herzogs von Sutherland, der diese teilweise verkaufen will. Möglicherweise wäre der Tizian dann in einer Privatsammlung für die Öffentlichkeit nicht mehr zu sehen gewesen. Der Herzog hatte das Bild den Nationalgalerien zu einem Drittel des Marktwerts angeboten.

Nachdem das Geld für "Diana und Aktäon" zusammengekommen ist, können die Galerien in vier Jahren auch ein zweites Tizian-Gemälde, "Diana und Kallisto", erwerben. Tizian schuf die Gemälde zwischen 1556 und 1559 für König Philipp II. von Spanien. Tizian (um 1488- 1576) ist einer der bedeutendsten Maler der Hochrenaissance, der viele Künstler inspiriert hatte. (APA/dpa)

Share if you care.