Ritter Sport schreibt wieder schwarze Zahlen

2. Februar 2009, 14:10
3 Postings

Nachdem der deutsche Schoko-Hersteller im Vorjahr in die Verlustzone gerutscht war, geht es 2008 wieder aufwärts

Waldenbuch  - Der deutsche Schokoladenhersteller Ritter Sport schreibt wieder schwarze Zahlen und blickt vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Wie das baden-württembergische Unternehmen am Montag in Waldenbuch mitteilte, hat es im Geschäftsjahr 2008 den Umsatz ausgebaut. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 296 Mio. Euro. Angaben über das Betriebsergebnis machte das Familienunternehmen nicht. Im Vorjahr war Ritter Sport in die Verlustzone gerutscht und hatte als Konsequenz die Preise erhöht. An diesen will das Unternehmen auch festhalten. Es werde sich nicht an einem Preiskampf beteiligen, hieß es.

Die Alfred Ritter GmbH & Co KG liefert vom schwäbischen Waldenbuch Tafelschokolade in 90 Länder. Das Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. In Deutschland konnte Ritter Sport nach eigenen Angaben 2008 seinen Marktanteil von 16,5 Prozent am Tafelschokoladenmarkt nicht ganz halten. (APA/dpa)

Share if you care.