Delfine sind Meister der Nahrungszubereitung

2. Februar 2009, 14:29
10 Postings

Töten, putzen, ausweiden: Forscher beobachten komplexes Verhalten beim Umgang mit erbeuteten Tintenfischen

München - Delfine sind wahre Meister der Nahrungszubereitung, wie Beobachtungen eines australischen Forschungsteams zeigten. Speziell Tintenfische unterziehen die Meeressäuger einer komplexen Behandlung bevor sie sie verschlingen.

Die Wissenschafter sahen einer Gruppe von weiblichen Großen Tümmlern dabei zu, wie sie die Kopffüsser zunächst aus einer Algenweide zu einer sauberen Stelle mit sandigem Meeresboden trieben. Dann "gabelten" sie ihre Beutetiere auf die Schnauze, richteten den Kopf gegen den Sand und töteten sie mit einem schnellen Stoß, der die harte Sepiaschale mit einem lauten Knacksen zerspringen ließ. Bevor die Mahlzeit verschlungen wurde, befreiten sie die Tintenfische per Schnauzdruck von ihrer giftigen schwarzen Tinte und rieben sie am Sandboden, um sie so weicher zu machen.

Wilde Schwanzflossenreiter

Immer wieder überraschen Delfine mit spektakulären Verhaltensformen. 2005 wurde eine australische Delfinmutter beobachtet, die ihren Töchtern beibrachte, wie sie sich mit Meeresschwämmen vor Seeigeln schützen. Ein anderes Weibchen war aufgrund einer Verletzung für einige Monate in einem Becken versorgt worden. "Nach seiner Freilassung brachte sie ihrer Gruppe Kunststücke bei, die sie in der Gefangenschaft beobachtet hatte. Seither gibt es eine wildlebende Delfingruppe, die nur zum Spaß auf der Schwanzflosse reitet", sagt Ulrich Karlowski, Biologe bei der Gesellschaft zur Rettung der Delphine.

Ähnliche Verhaltensweisen geben Delfin-Mütter oft an ihre Töchter weiter. "Die Weibchen haben mehr Geduld oder sie sind einfach schlauer", vermutet Karlowski. Sein Team erforscht den großen Tümmler in der Adria und konnte auch hier bereits außergewöhnliche Verhaltensweisen beobachten.

Wie auch die Menschen sind Delfine sehr offen fürs Lernen. "Ihre große Neugier führt dazu, Dinge auszuprobieren. Haben sie dabei Erfolg, wird es wieder ausprobiert und auch an andere weitergegeben." Diese Anpassung an die Umwelt ermögliche den Delfinen laut Karlowski erst das langfristige Überleben als Räuber. (pte/red)

Share if you care.