Mindestens 70 Tote bei Feuer

2. Februar 2009, 14:00
posten

Mehr als 50 Menschen wurden verletzt

 Peking (APA/dpa) - Bei Bränden während des chinesischen Neujahrsfestes mit täglichen Feuerwerken sind in China in einer Woche mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Polizeiministeriums in Peking vom Montag habe es 15.600 Feuer gegeben, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Der direkte Schaden wurde auf 43 Millionen Yuan, umgerechnet 4,9 Millionen Euro, beziffert. Mehr als 50 Menschen seien verletzt worden.

Der Xinhua-Bericht wies ausdrücklich darauf hin, dass die Statistik nicht vollständig sei. Zuletzt waren am Samstag 15 Menschen ums Leben gekommen und 24 verletzt worden, als ein Brand in einem Restaurant in Changle (Provinz Fujian) durch Feuerwerk ausgelöst worden war. Die Polizei nahm sieben Gäste fest, die während einer Geburtstagsfeier die Feuerwerkskörper am Tisch entzündet hatten. Der Pächter und sechs andere Mitarbeiter wurden ebenfalls festgenommen. Die Untersuchung der Hintergründe des Unglücks dauert noch an. (APA/dpa)

 

 

Share if you care.