"Camino" erhält sechs "Premios Goya"

2. Februar 2009, 11:13
posten

Opus-Dei-Film unter der Regie von Javier Fesser räumt ab - Preis für die besten Nebendarstellerin geht an Penélope Cruz - Mit Video

Madrid - Die Schauspielerin Penélope Cruz ist für ihre Rolle in Woody Allens Liebeskomödie "Vicky Cristina Barcelona" als beste Nebendarstellerin mit dem Goya-Preis ausgezeichnet worden. Klarer Sieger bei der Verleihung des spanischen Oscars am Sonntag war der Film "Camino" von Javier Fesser. Die Produktion, die sich kritisch mit der religiösen Gemeinschaft Opus Dei auseinandersetzt, gewann sechs Goya-Preise, darunter jene für den besten Film, Regisseur, Schauspielerin und den besten Nebendarsteller.

Trailer auf Spanisch (ohne Untertitel)

Fesser gab sich trotz des Erfolgs bescheiden: "Ich bin heute nicht hier, weil ich der beste bin, sondern weil ich viel Glück habe." Cruz wiederum dankte ihrem Regisseur Allen. "Ich war immer ein großer Fan von Woody Allen", sagte sie, als sie den Preis entgegennahm. "Danke Woody, dass Du an mich glaubst."

Cruz, die in der Liebeskomödie an der Seite von Javier Bardem und Scarlett Johansson zu sehen ist, wurde für ihre Rolle auch für einen Oscar nominiert. In dem Film spielt die Spanierin die impulsive Künstlerin Maria Elena, die immer noch an ihrem Ex-Mann (Bardem) hängt, während jener sich lieber mit Cristina (Johansson) vergnügt. 2007 war Cruz für ihre Hauptrolle in dem Film "Volver - Zurückkehren" des spanischen Star-Regisseurs Pedro Almodovar mit dem Goya ausgezeichnet worden. Auch damals war sie für den Oscar nominiert, ging aber leer aus. (APA/AP)

Share if you care.