Drei Kinder bei Autounfall getötet

2. Februar 2009, 13:03
182 Postings

18-Jährige geriet mit ihrem Pkw zwischen Spital/Pyhrn und Windischgarsten auf die Gegenfahrbahn

Wien - Drei Kinder sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Phyrnpass-Bundesstraße (B138) in Oberösterreich am Sonntagnachmittag ums Leben gekommen. In das Auto der Eltern, die schwer verletzt überlebten, krachte gegen 17.00 Uhr der Pkw einer 18-jährigen Frau. Die Kinder im Alter von fünf, acht und zehn Jahren waren auf der Stelle tot, meldete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Montag.

Der 40-jährige Vater der Kinder musste wegen seiner Verletzungen in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden, berichtete ein Beamter am Polizeiposten Windischgarsten. Auch seine 34-jährige Frau sowie die 18-jährige Frau und ihre gleichaltrige Beifahrerin erlitten Verletzungen. Alle vier befinden sich nicht in Lebensgefahr.

Die Verletzten, die teilweise mit Bergegerät aus den völlig zerstörten Fahrzeugen befreit werden mussten, wurden in die Krankenhäuser Wels, Kirchdorf/Krems und Rottenmann gebracht. Die Familie stammt aus Windischgarsten, die 18-jährige Lenkerin aus Spital/Pyhrn. Es waren 18 Sanitäter, drei Notärzte und ein praktischer Arzt im Einsatz.

Auf Gegenfahrbahn geschlittert

Die Polizei vermutet, dass Eis und Schnee auf der Fahrbahn zu dem verheerenden Unfall geführt haben. Dadurch dürfte die 18-jährige Pkw-Lenkerin auf die Gegenfahrbahn geschlittert und in das entgegenkommende Auto gekracht sein.

Die Justiz hat unterdessen Ermittlungen aufgenommen. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden beschlagnahmt und ein gerichtlicher Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs bestellt. Ein Gutachten wird in drei bis sechs Wochen erwartet.

Warum die Eltern den Unfall überlebt haben und die Kinder nicht, lässt sich möglicherweise durch die enormen Fliehkräfte bei einem Zusammenprall erklären, sowie durch den Umstand, dass auf dem Rücksitz keine Airbags vorhanden sind. Zwei der Kinder dürften aufgrund ihrer Größe keinen Kindersitz mehr gehabt haben. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die völlig zerstörten Unfallwracks - drei Kinder starben, die Eltern sowie die Lenkerin des Unfallwagens und ihre Beifahrerin wurden verletzt.

Share if you care.