Flucht durch Wiener U-Bahntunnel

2. Februar 2009, 16:06
67 Postings

Mann überfiel mit Komplizen zuvor jungen Mann - Beide Täter geschnappt

Gleich viermal innerhalb von 24 Stunden hat jenes Räuber-Duo zugeschlagen, das sich Sonntagfrüh eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei in einem Wiener U-Bahntunnel geliefert hat. Das haben die Verdächtigen bei ihrer Einvernahme durch die Polizei angegeben, berichtete die Bundespolizeidirektion in einer Aussendung am Montag.

Am Samstag um 4.50 Uhr und 4.55 Uhr sowie am Sonntag um 4.55 und 5.25 Uhr haben die 17- und 21-jährigen Männer Passanten in der U-Bahnstation überfallen, geschlagen und ihnen die Geldbörse geraubt. Unmittelbar nach ihrem letzten Coup auf dem Rotundenplatz, wo sie einen Mann überfielen, wurde der jüngere der beiden festgenommen. Sein um vier Jahre älterer Komplize lief bei der U-Bahnstation "Messe Prater" in Richtung Praterstern davon. Die Polizei ließ die Züge anhalten und den Strom abstellen, er wurde wenig später gefasst. (APA)

Share if you care.