US-Finanzministerium will Bonuszahlungen für Banker einschränken

31. Jänner 2009, 15:39
posten

Prämienobergrenze geplant

Washington - Das US-Finanzministerium will ein Limit für die Bonuszahlungen an Bankmanager einführen. Eine solche Prämienobergrenze sei Teil einer neuen Version des Rettungsplans für den Finanzsektor, berichtete die "Financial Times" am Freitag (Ortszeit) auf ihrer Internetseite. Mit dieser Änderung des Rettungspakets wolle die Regierung das öffentliche Vertrauen in den Bankensektor wieder herstellen und sicherstellen, dass ihre Hilfen nicht in überzogene Gehälter fließen, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise.

Welche Höchstgrenzen das Ministerium plant, war zunächst nicht bekannt. Eine neue Version des Rettungsplans, der in seiner ursprünglichen Fassung 700 Milliarden Dollar (546 Mrd. Euro) umfasst, soll in der kommenden Woche vorgelegt werden.

US-Präsident Barack Obama hat sich bereits am Donnerstag empört über Milliardenprämien für Bankmanager geäußert. Dass die Wall-Street-Banken im Krisenjahr 2008 immer noch Boni in einer Höhe von gut 18 Milliarden Dollar auszahlten, sei "der Gipfel der Verantwortungslosigkeit", sagte Obama. Banken und Finanzkonzerne in den USA hatten teils milliardenschwere staatliche Hilfen aus Steuergeld erhalten. (APA)

Share if you care.