Hirner sprintet auf Platz 20

31. Jänner 2009, 13:48
posten

Siege in Rybinsk an Muranen und Pasini - Stockinger, Wurm verpassten Qualifikation

Rybinsk - Die Finnin Pirjo Muranen und der Italiener Renato Pasini haben am Samstag beim Langlauf-Weltcup in Rybinsk (Russland) die Sprints in der Skating-Technik gewonnen. Muranen, unter ihrem Mädchennamen Manninen Weltmeisterin 2001, setzte sich bei ihrem ersten Saisonsieg vor den Italienerinnen Arianna Follis und Magda Genuin durch. Pasini verwies in Abwesenheit der Norweger, die wegen Temperaturen von minus 18,5 Grad auf einen Start verzichtet hatten, die Russen Alexej Petjukow und Anton Gafarow auf die Plätze.

Bester Österreicher war überraschend Manuel Hirner als 20. Der Salzburger, der noch auf eine WM-Teilnahme hofft, sicherte sich mit seinem besten Weltcup-Resultat erstmals Punkte. Er war als 29. gerade noch ins Viertelfinale aufgestiegen, profitierte dort von einer Kollision zweier Rivalen und belegte in seinem Lauf Rang vier. Die Spezialisten Martin Stockinger (Aufstieg als 31. um 0,16 Sekunden verpasst) und Harald Wurm (41.) schafften die Qualifikation für das Viertelfinale der besten 30 nicht. (APA/dpa)

 

Share if you care.