Salzburg im Playoff ohne Kalt

30. Jänner 2009, 23:35
9 Postings

Teamstürmer verlässt Meister mit sofortiger Wirkung Richtung Schweden und spielt künftig für Lulea

Salzburg - Red Bull Salzburg und Dieter Kalt trennen sich kurz vor Beginn des Playoffs getrennte Wege.  Der 34-jährige Kärntner verlässt den Meister nach dreieinhalb erfolgreichen Jahren per sofort und heuerte bis zum Ende der Saison bei Lulea in Schweden, wo Teamchef Lars Bergström als Sportdirektor tätig ist, an.

"Wir respektieren Dieters Entscheidung, sich noch einmal verändern zu wollen, hatten ihm aber auch angeboten, bei den Red Bulls zu bleiben. Letztlich aber muss ein Spieler dorthin gehen, wo er für sich die größten Zukunftsperspektiven sieht", erklärte Salzburg-Trainer Pierre Page. Mit Salzburg holte Kalt seit der Saison 2005/06 zwei Titel und stand ein weiters Mal im Finale.

Der 193-fache Teamspieler war schon von 2001 bis 2004 in der schwedischen Elitserien tätig und wurde mit Färjestads BK ein Mal Meister und zwei Mal Vizemeister. Seinen ersten Einsatz beim aktuell Tabellenvierten Lulea könnte Kalt am 12. Februar haben. Derzeit bereitet sich der Kärntner mit dem Nationalteam unter Bergström auf das Olympia-Qualifikationsturnier in der kommenden Woche in Hannover vor. (APA)

 

Share if you care.