UPC vereinheitlicht Markenauftritt in elf Ländern

30. Jänner 2009, 15:16
2 Postings

Keine Einzelmarken-Kampagnen mehr - Schwanzer: Werbedruck erhöhen mit weniger Mitteln

Der TV-, Telefon- und Internetanbieter UPC vereinheitlicht seinen Markenauftritt in elf Ländern. Am 2. Februar startet UPC in Österreich mit seiner neuen Kampagne unter dem Motto "Einfach für jeden" und will damit "Einfachheit und Menschlichkeit" demonstrieren, sagte Gerald Schwanzer, UPC Vice President/CMO, am Freitag bei einem Pressegespräch. Künftig will das Unternehmen nicht mehr mit einzelnen Produkten, sondern mit einer Übermarke werben und damit nicht zuletzt Werbebudget sparen.

chello, inode oder Telesystem

"In Zeiten wie diesen, in denen nicht mehr einzelne Dienste sondern ganze Bündel angeboten werden, sind Einzelmarken-Kampagnen überholt", so Schwanzer. Bisher hatte das Unternehmen mehrere Marken wie chello, inode oder Telesystem beworben. Ab sofort soll UPC die einzige Wort-Bild-Marke sein und für die Bereiche Fernsehen, Internet und Telefon stehen. Einheitlich in allen europäischen Ländern fungiert eine schillernde blaue Blüte als Teil der neuen Wort-Bild-Marke. Sie soll Offenheit und Bewegung symbolisieren.

Weniger

Wie viel Geld UPC in die neue Werbekampagne pumpt, wollte Schwanzer nicht verraten. Dadurch dass nun aber nur mehr eine Marke beworben wird, "werden wir weniger Geld ausgeben als im Vorjahr". Den Werbedruck will er aber erhöhen - "nur mit weniger Mitteln". Für den Markenauftritt in Österreich und die Kreation der FIT-Kampagne zeichnet die Werbe-& PR Agentur "Freie Kreative" rund um Ex-UPC-Mitarbeiter Gustav Soucek verantwortlich. (APA)

Link

UPC

Share if you care.