Mutter von Achtlingen hat schon sechs Kinder

30. Jänner 2009, 14:35
52 Postings

Abtreibung bewusst abgelehnt - Identität weiter geheim

Whittier/USA - Die Mutter der kalifornischen Achtlinge hat sich nach Angaben ihrer Familie bewusst für alle Babys entschieden, obwohl sie bereits sechs Kinder hat. Ihre Tochter habe nach einer Fruchtbarkeitsbehandlung die von Ärzten abgebotene selektive Abtreibung eines Teils der Föten abgelehnt, sagte die Großmutter der Achtlinge, Angela Suleman, der "Los Angeles Times".

Suleman sagte, ihre Tochter habe sich im vergangenen Jahr einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterzogen und Embryos einpflanzen lassen. Nachdem sie von ihrer Mehrlingsschwangerschaft erfahren habe, hätten ihr die Ärzte angeboten, einen Teil der Föten abzutreiben. Ihre Tochter habe das abgelehnt: "Sie wollte nicht, dass sie getötet werden", sagte die Großmutter der "Los Angeles Times".

Der Mediziner Harold Henry der Klinik Kaiser Permanente in Bellflower bei Los Angeles sagte, die Frau sei bereits schwanger gewesen, als sie sich in dem Krankenhaus vorgestellt habe. Die Ärzte dort hätten sie über das Risiko der Mehrlingsschwangerschaft und die Möglichkeit einer selektiven Abtreibung informiert. Sie hätten zudem lediglich mit sieben Kindern gerechnet, sagte Henry.

Identität weiter geheim

Die Identität der nunmehr 14-fachen Mutter wurde weiterhin geheim gehalten. Bekannt wurde am Donnerstag lediglich, dass sie "ziemlich jung" sei und mit ihren Kindern bei ihren Eltern lebe, wie ein Bekannter der Familie dem Sender CBS sagte. Medien belagerten daraufhin das Haus Familie in der Stadt Whittier. Zu sehen war dort lediglich der Großvater, der ankündigte, die Familie werde für Journalisten schwerer zu finden sein, sobald die Achtlinge aus dem Krankenhaus entlassen seien. "Wir haben ein großes Haus, nicht hier", sagte der Mann. "Ihr werdet niemals wissen, wo es ist."

Die bisherigen sechs Kinder der Frau sind sieben, sechs, fünf und drei Jahre alt, außerdem hat sie zweijährige Zwillinge. Die Klinik Kaiser Permanente in Bellflower veröffentlichte in ihrem Namen am Donnerstag eine Erklärung, in der um die Achtung ihrer Privatsphäre gebeten wurde. Einzelheiten über "diese wunderbare Erfahrung" würden beizeiten bekanntgegeben, hieß es. "Das achte (Kind) war eine Überraschung für uns alle, aber ebenfalls ein Segen."

Die Achtlinge waren am Montag per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Es war erst der zweite Fall weltweit, in dem alle acht Kinder lebend geboren wurden. Alle Säuglinge konnten am Mittwoch selbstständig atmen, drei von ihnen wurden nach Klinikangaben vorerst aber noch mit Sauerstoff versorgt. Die Babys wogen bei der Geburt zwischen 680 und 1.475 Gramm und sollen noch mehrere Wochen im Krankenhaus bleiben. (APA/AP)

Share if you care.