Angerer meldet sich zurück

30. Jänner 2009, 13:50
posten

Erster Sieg seit März 2007 in Rybinsk - Hoffmann in seinem erst zweiten Saisonrennen 24.

Rybinsk/Russland - Erstmals seit März 2007 hat der deutsche Tobias Angerer im Langlauf-Weltcup wieder einen Sieg gefeiert. In Rybinsk (Russland) holte er sich am Freitag im 15-Kilometer-Massenstart-Rennen nach 36:05,9 Minuten den Sieg vor dem Franzosen Jean-Marc Gaillard (+0,7 Sek.) und dem Weißrussen Sergej Dolidowitsch (+1,0). Österreichs einziger Starter, der Oberösterreicher Christian Hoffmann, belegte in seinem erst zweiten Weltcup-Saisonrennen Platz 24 (9,8).

Im Damenrennen über 10 Kilometer siegte in 25:22,6 Minuten die Italienerin Marianna Longa mit 0,4 Sekunden Vorsprung vor ihrer Team-Kollegin Arianna Follis und der Deutschen Stefanie Böhler (1,4). Die Österreicherin Katerina Smutna war nicht am Start. (APA/dpa)

Ergebnisse vom Langlauf-Weltcup in Rybinsk (Russland):

Damen, 10 km Massenstart (klassische Technik): 1. Marianna Longa (ITA) 25:22,6 Min. - 2. Arianna Follis (ITA) 0,4 Sek. zurück - 3. Stefanie Böhler (GER) 1,6 - 4. Pirjo Muranen (FIN) 1,8 - 5. Riitta-Liisa Roponen (FIN) 1,9 - 6. Kristin Störmer Steira (NOR) 2,0. Keine Österreicherin am Start.

Weltcup-Gesamtstand (nach 20 von 33 Bewerben): 1. Aino Kaisa Saarinen (FIN) 1.170 - 2. Petra Majdic (SLO) 1.054 - 3. Virpi Kuitunen (FIN) 1.045 - 4. Justyna Kowalczyk (POL) 1.012 - 5. Longa 733 - 6. Follis 710. Weiter: 18. Katerina Smutna (AUT) 259

Herren, 15 km Massenstart/klassisch: 1. Tobias Angerer (GER) 36:05,9 Min. - 2. Jean-Marc Gaillard (FRA) 0,7 Sek. zurück - 3. Sergej Dolidowitsch (BLR) 1,0 - 4. Alexander Legkow (RUS) 1,2 - 5. Pietro Piller Cottrer (ITA) 1,3 - 6. Tord Asle Gjerdalen (NOR) 1,5 - 7. Giorgio di Centa (ITA) 1,7 - 8. Ilja Maschkow (RUS) 1,8 - 9. Vincent Vittoz (FRA) 1,9 - 10. Dario Cologna (SUI) 2,0. Weiter: 24. Christian Hoffmann (AUT) 9,8

Weltcupstand (nach 20 von 33 Bewerben): 1. Cologna 906 Pkt. - 2. Petter Northug (NOR) 698 - 3. Axel Teichmann (GER) 649 - 4. Piller Cottrer 568 - 5. Jean-Marc Gaillard (FRA) 501 - 6. Di Centa 499. Weiter: 67. Martin Stockinger (AUT) 44 - 118. Harald Wurm (AUT) 11 - 132. Hoffmann 7

Share if you care.