Berliner Varieté "Wintergarten" sperrt zu

30. Jänner 2009, 13:11
posten

Rettungsbemühungen der Beschäftigten bisher erfolglos

Berlin - Im Berliner Varieté-Theater "Wintergarten" fällt am Samstag (31. Jänner) der vorerst letzte Vorhang. Rettungsbemühungen der Beschäftigten haben bisher zu keinem Erfolg geführt, sagte ein Sprecher am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur dpa. Man sei aber bemüht und zuversichtlich, das 1992 von André Heller und Bernhard Paul eröffnete Varieté eines Tages doch wiedereröffnen zu können, eine Schließung auf Dauer sei unvorstellbar, "dazu ist das Theater einfach zu schön".

Die Mitarbeiter hatten gegen die Schließung demonstriert und auch an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) appelliert, ihnen zu helfen.

Der bisherige Geschäftsführer Frank Reinhardt hatte Anfang des Monats die Schließung des "Wintergartens" angekündigt und die negative wirtschaftliche Entwicklung als Grund angeführt. Das Theater hatte im Sommer vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet, den Spielbetrieb aber weitergeführt. Betroffen sind 68 Mitarbeiter. Der "Wintergarten" war jahrelang eine Touristenattraktion in der Hauptstadt. In über 15 Jahren besuchten mehr als 2,5 Millionen Zuschauer den unsubventionierten "Wintergarten". (APA/dpa)

Share if you care.