Orlando wies Cleveland in die Schranken

30. Jänner 2009, 11:07
posten

Howard stellte James beim NBA-Schlager in den Schatten - Phoenix-Center O'Neal zum 15. Mal bei All-Star-Game

Orlando - Orlando Magic hat die Cleveland Cavaliers im donnerstägigen Schlagerspiel zweier NBA-Topteams mit 99:88 in die Schranken verwiesen. All-Star-Center Dwight Howard bewies mit 22 Punkten und 18 Rebounds einmal mehr seinen Stellwert für das Team aus Florida, bei den "Cavs" kam Superstar LeBron James trotz 22 Zählern nicht auf Touren. Orlando etablierte sich damit als Nummer drei der Eastern Conference hinter Cleveland und dem Spitzenreiter, Meister Boston Celtics.

Ein Erfolgserlebnis gab es für Altstar Shaquille O'Neal trotz einer 104:114-Niederlage seiner Phoenix Suns gegen die San Antonio Spurs. Der Center wurde zum bereits 15. Mal in seiner Karriere für ein All-Star-Game nominiert. O'Neal wurde von den Coaches der NBA-Teams als einer von 14 Reservisten für das Spiel am 15. Februar in Phoenix einberufen. In der NBA-Historie wurde nur Lakers-Legende Kareem Abdul-Jabbar mit 19 Einberufungen öfter nominiert. Unter den Nachnominierten befinden sich unter anderem auch Dirk Nowitzki (Dallas) und Paul Pierce (Boston). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Orlando Magic center Dwight Howard (R) am Weg zum Korb oft nur mit einem Foul zu stoppen.

Share if you care.