Ikrath als Sparkassenverbands-Generalsekretär wiederbestellt

30. Jänner 2009, 10:57
3 Postings

Der Oberösterreicher tritt seine zweite fünfjährige Funktionsperiode an

Wien - Michael Ikrath (55) vom Vorstand des Österreichischen Sparkassenverbandes für weitere fünf Jahre als Generalsekretär wieder bestellt worden. Es ist dies bereits die zweite Funktionsperiode von Ikrath in dieser Position. Der gebürtige Oberösterreicher, der zuletzt auch als neuer Finanzminister im Gespräch war, wechselte 1994 von der GiroCredit zur Erste Bank, wo er zuletzt die Konzernkommunikation leitete. Seit März 2004 ist Ikrath Generalsekretär des Österreichischen Sparkassenverbandes und außerdem seit 2003 Abgeordneter zum Nationalrat.

Vorrangige Ziele in der neuen Funktionsperiode seien die Vertiefung und Erweiterung der Zusammenarbeit der Sparkassen unter Einschluss der Erste Bank im neuen Kooperations- und Haftungsverbund sowie die konsequente Umsetzung der Vorteile einer dezentralen Finanzgruppe, betonte Ikrath im Anschluss an seine gestern, Donnerstag, erfolgte Wiederbestellung in einer Mitteilung des Sparkassenverbandes.

"Gerade in turbulenten Zeiten, wie wir sie derzeit erleben, werden wir Sparkassen zeigen, dass unser Geschäftsmodell krisenresistent ist", so Ikrath weiter. Er sei zutiefst überzeugt, dass die durch Nachhaltigkeit und Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung geprägte Sparkassenidee vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen eine wahre Renaissance erleben werde. "Damit sollte unsere Gruppe und unsere Kunden gemeinsam gestärkt aus der Krise hervorgehen", so Ikrath. (APA)

Share if you care.