"Ganz viel Mist"

29. Jänner 2009, 16:56
posten

Harvey Keitel kritisiert Hollywood: Europäisches Kino koste weniger und sei oft besser

München - Charakterdarsteller Harvey Keitel hat die Oberflächlichkeit der Filmindustrie kritisiert. Filme kosteten 100 oder 200 Millionen Dollar, "aber was kommt dabei raus? Ganz viel Mist", sagte der 69-jährige Schauspieler dem Fernsehsender Tele 5 zufolge. "Dabei fließt das ganze Geld in Spezialeffekte und Marketing." Europäisches Kino koste weniger und sei oft besser.

"Reine Ablenkung hat keinerlei Berechtigung"

Hollywood "kann auch gute, anspruchsvolle Produktionen machen. Aber in Hollywood geht es ums Geschäft, und da machen es sich manche dann schnell zu einfach", sagte Keitel. Kino müsse wie das Theater schwierigen Themen eine Bühne geben. "Reine Ablenkung hat keinerlei Berechtigung", meinte Keitel. (APA/AP)

 

Share if you care.