Höchststand seit 1967

29. Jänner 2009, 15:13
posten

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind in den USA zuletzt stärker als befürchtet gestiegen

Washington - Die Arbeitslosenzahl in den USA ist im Jänner auf den höchsten Stand seit mehr als 40 Jahren gestiegen. Wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte, erhielten in der Woche bis zum 17. Jänner saisonbereinigt 4,78 Mio. Menschen Arbeitslosenhilfe. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung 1967.

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in der abgelaufenen Woche etwas stärker als befürchtet gestiegen. Die Zahl habe um 3.000 auf 588.000 Anträge zugenommen, teilte das Ministerium weiter mit. Volkswirte hatten zuvor mit 575.000 Anträgen gerechnet. Der Wert der Woche davor wurde allerdings auf 585.000 (bisher 589.00) nach unten revidiert. Im aussagekräftigeren Vierwochendurchschnitt kletterte die Zahl der Erstanträge auf 542.500 von revidiert 518.250 (519.250). (APA/AP/dpa-AFX)

 

Share if you care.