Kodak streicht bis zu 4.500 Stellen

29. Jänner 2009, 13:16
2 Postings

Im laufenden Jahr sollen wegen der Wirtschaftskrise bis zu 18 Prozent aller Jobs im Konzern wegfallen

Rochester - Der amerikanische Fotokonzern Eastman Kodak streicht nach einem Quartalsverlust weltweit bis zu 4.500 Stellen. Im laufenden Jahr sollen wegen der Wirtschaftskrise bis zu 18 Prozent aller Jobs im Konzern wegfallen, teilte das Unternehmen am Donnerstag am Sitz in Rochester (US-Bundesstaat New York) mit.

Im Schlussquartal 2008 stürzte Kodak unter dem Strich mit 137 Mio. Dollar ins Minus. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 215 Mio. Dollar erzielt. Der Umsatz fiel um 24 Prozent auf 2,43 Mrd. Dollar. Kodak hat gerade erst einen harten Umbau mit der Neuausrichtung auf digitale Fotografie hinter sich.(APA/dpa)

 

Share if you care.