Turrini präsentiert erstes Kinderbuch

29. Jänner 2009, 12:13
posten

Der Dramatiker gibt "Ratschläge für den kleinen Mann" - Turrini: "Kinderbücher machen verlangt alle Anstrengung"

Wien - "Was macht man, wenn ... Ratschläge für den kleinen Mann" heißt das erste Kinderbuch des Dramatikers Peter Turrini, und er gibt darin Handlungsanleitungen für die unterschiedlichsten Lebenssituationen: Wie reagiert man, wenn die Nachbarstochter lächelnd über den Zaun schaut? Was ist zu tun, wenn ein Löwe daherkommt oder man von einem Walfisch verschluckt wird? Was macht man, wenn man beschimpft wird oder nicht mitspielen darf?

Das Buch wurde in der Österreichischen Nationalbibliothek präsentiert - vor einem fast ausschließlich erwachsenen Publikum. Es sei nicht einfach gewesen, Turrini zu diesem Projekt zu überreden, schilderte Ueberreuter-Verlagschef Fritz Panzer, der Entstehungsprozess und die Vertragsverhandlungen hätten sich knifflig gestaltet, doch "Kalkulation und Deckungsbeiträge sind nicht alles". Auch der Autor hob die Akribie und Genauigkeit hervor, mit der seine Lektorin und die Illustratorin Verena Ballhaus mit ihm an dem Buch gearbeitet haben: "Kinderbücher machen verlangt alle Anstrengung und alles Hirnschmalz von Erwachsenen", so Turrinis Fazit seiner ersten Erfahrungen als Kinderbuchautor. (red/APA)

 

"Was macht man, wenn ... Ratschläge für den kleinen Mann" von Peter Turrini (Text) und Verena Ballhaus (Illustration), Annette Betz Verlag, ab 5 Jahren, 24 Seiten, 14,95 Euro, ISBN 978-3-219-11402-7

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Peter Turrini.

Share if you care.