Sanochemia verringerte Verluste

29. Jänner 2009, 09:34
posten

Umsatz blieb nahezu unverändert

Wien  - Der in Frankfurt börsenotierte Wiener Pharmakonzern Sanochemia hat seine Verluste im Geschäftsjahr 2007/08 (per 30. September) deutlich verringert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) hat sich gegenüber dem Jahr davor von -5,5 auf -1,2 Mio. Euro kräftig verbessert, das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) drehte sogar von -1,8 Mio. Euro auf 3,7 Mio. Euro deutlich ins Plus. Deutlich nach unten korrigiert wurde jedoch gegenüber den am 16. Jänner veröffentlichten vorläufigen Ergebniszahlen das Ergebnis vor Steuern: Statt dem erwarteten Minus von 2,0 Mio. Euro (Vorjahr: minus 5,0) beläuft sich das EBT auf minus 4,0 Mio. Euro.

Wegen einer zusätzlichen Wertberichtigung fiel das Ergebnis aus der Finanzierungstätigkeit schlechter aus als noch vor zwei Wochen erwartet, gab Sanochemia am Donnerstag bekannt. Statt der in den vorläufigen Zahlen vermeldeten minus 0,8 Mio. Euro beim Finanzergebnis betrug der Verlust hier minus 2,8 Mio. Euro (Vorjahr: 0,5 Mio. Euro).

Der Umsatz blieb nahezu unverändert - er sank von 29,6 auf 29,5 Mio. Euro. Das Nachsteuergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr auf minus 3,7 Mio. Euro (VJ: minus 5,0). Das Ergebnis je Aktie verbesserte sich von minus 0,44 auf minus 0,34 Euro. Für das laufende Geschäftsjahr 2008/2009 rechnet der Vorstand mit weiteren Ergebnisverbesserungen. (APA)

Share if you care.