Taliban-Koch kommt nicht frei

28. Jänner 2009, 20:20
10 Postings

Richter wertet Küchendienste als Unterstützung

Washington- Ein US-Bezirksrichter hat am Mittwoch den Antrag eines jemenitischen Guantanamo-Häftlings auf Haftentlassung abgelehnt. Der Koch Ghaleb Nassar Al Bihani wird seit mehr als sieben Jahren auf dem US-Stützpunkt in Kuba festgehalten. Nach eigenen Angaben arbeitete er als Küchenhilfe bei den Taliban in Afghanistan und gab selbst nie einen Schuss aus einer Waffe ab.

Richter Richard Leon entschied jedoch, Al Bihani habe dennoch die Taliban unterstützt. Schon Napoleon habe schließlich gesagt, dass jede Armee auf ihrem Magen marschiere. Die Entscheidung der US-Regierung, ihn als feindlichen Kämpfer einzustufen, sei daher gerechtfertigt. Der neue US-Präsident Barack Obama hat nach seinem Amtsantritt angeordnet, Guantanamo binnen eines Jahres schließen. (APA/AP)

 

Share if you care.