Wells Fargo mit kräftigem Verlust

28. Jänner 2009, 15:49
posten

Tiefrote Zahlen nach Gewinn im Vorjahr

New York - Die US-Großbank Wells Fargo hat wegen Abschreibungen und Rückstellungen infolge der Kreditkrise im vierten Quartal tiefrote Zahlen geschrieben. Ohne die Ende Dezember übernommene Wachovia liege der Verlust bei 2,55 Mrd. Dollar (1,92 Mrd. Euro) oder 79 Cents je Aktie, teilte Wells Fargo am Mittwoch mit. Ein Jahr zuvor hatte Wells Fargo noch einen Gewinn von 1,36 Mrd. Dollar oder 41 Cents je Aktie ausgewiesen. Die Einnahmen gingen binnen Jahresfrist um vier Prozent auf 9,82 Mrd. Dollar zurück.

Für weitere Mittel aus dem Rettungsfonds der US-Regierung bestehe derzeit kein Bedarf, hieß es bei Wells Fargo. Die Bank hat bereits 25 Mrd. Dollar an Unterstützung bekommen. Die frühere Konkurrentin Wachovia habe im vierten Quartal einen Verlust von 11,17 Mrd. Dollar verbucht, gab Wells Fargo bekannt. Grund dafür waren ebenfalls die Aufstockung von Rückstellungen sowie Abschreibungen auf Investitionen.

Trotz des Verlustes schossen die Wells-Fargo-Aktien vorbörslich um über 18 Prozent in die Höhe.  (APA/Reuters)

Share if you care.