Petrom dürfte tausende Mitarbeiter abbauen

28. Jänner 2009, 15:11
1 Posting

OMV-Tochter - Medien OMV: Kein Kommentar zu Zahlen - Restrukturierungsprozess im Laufen

 Bukarest  - Die rumänische OMV-Tochter Petrom hat laut der rumänischen Nachrichtenagentur Rompres 3.000 Mitarbeiter dem Arbeitsamt in Prahova zur Kündigung per 1. Februar 2009 angemeldet, erklärte Dragos Parvan, Sprecher des Arbeitsamt am Mittwoch. Die OMV wollte die Zahlen auf APA-Anfrage nicht bestätigen. "Faktum ist, dass wir uns in einem Rekonstruierungsprozess befinden. Petrom-Mitarbeiter wurden beim Arbeitsamt zur Kündigung angemeldet", erklärte OMV-Sprecher Thomas Huemer.

Eine Zahl über den geplanten Stellenabbau werde aber nicht kommuniziert. Es stehe noch nicht exakt fest, wie viele Stellen abgebaut werden, erklärte Huemer weiter.

Das Restrukturierungsprogramm läuft seit 2005. Zum Zeitpunkt der Privatisierung 2004 waren bei Petrom 50.100 Mitarbeiter. Derzeit sind laut Rompres rund 33.000 Mitarbeiter beschäftigt. Jetzt sollen die Kündigungen vor allem die Erdölraffinerien, Produktion und Exploration betreffen. Frühere Berichte der rumänischen Mediafax sprachen von bis zu 4.000 möglichen Kündigungen. Die OMV hält 51 Prozent an der Petrom. (APA)

Share if you care.