Erstmals Nahrung zu sich genommen

28. Jänner 2009, 13:34
posten

Mutter hat bisher nur Fotos der Babys gesehen

Los Angeles - Die am Montag geborenen kalifornischen Achtlinge haben am Dienstag erstmals Nahrung zu sich genommen. Den sechs Buben und zwei Mädchen ging es "erstaunlich gut", sagte der Frühgeburtenspezialist Mandhir Gupta vom Krankenhaus in Bellflower bei Los Angeles in der Mittwoch-Ausgabe der "Los Angeles Times".

Die Mutter, die sich von dem riskanten Kaiserschnitt erholt, hat nach Angaben der Ärzte bisher nur Fotos von ihrem Nachwuchs gesehen. Spätestens am Mittwoch sollte sie die Babys zum ersten Mal berühren dürfen. Die in der 30. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommenen Frühchen müssen mehrere Wochen in Brutkästen verbringen.

Zwei Säuglinge mussten nach der Geburt zunächst beatmet werden, doch am Dienstag konnten die Beatmungsgeräte schon entfernt werden. Die Ärzte folgten dem Wunsch der Eltern, die anonym bleiben wollten. Sie machten keine Angaben über das Alter der Mutter und die mögliche Fruchtbarkeitsbehandlung, die zu der Mehrlingsgeburt geführt hatte. Nach Ultraschalluntersuchungen hatten die Gynäkologen "nur" sieben Babys erwartet. Von dem Achten waren Mutter und Ärzte gleichermaßen überrascht.

In den USA waren zuvor erst einmal Achtlinge geboren worden. Die fünf Mädchen und zwei Buben der aus Nigeria stammenden Mutter Nkem Chukwu feierten ihm vergangenen Monat ihren zehnten Geburtstag; das achte Baby war eine Woche nach der Geburt im Bundesstaat Texas gestorben. (APA/dpa)

Share if you care.