Nicht mehr an Beatmungsgerät

28. Jänner 2009, 07:45
posten

Zwei zunächst beatmete Babys sind nicht mehr auf Geräte angewiesen

Los Angeles  - Die im US-Bundesstaat Kalifornien geborenen Achtlinge atmen inzwischen alle selbstständig. Zwei nach ihrer Geburt am Montag an Beatmungsgeräte angeschlossene Babys seien nicht mehr auf die Maschinen angewiesen, sagte der Chef der Frühgeborenenstation des Krankenhauses in Bellflower nahe der Stadt Los Angeles, Mandhir Gupta, am Dienstag. "Sie atmen selbstständig." Demnach bekommen die beiden Säuglinge nur noch leichte Hilfe bei der Atmung. Die Aussichten für die beiden Kinder seien gut. Am Montag hatte Gupta noch gewarnt, das Überleben aller acht Kinder sei nicht sicher.

Laut dem Krankenhausbetreiber ist die Geburt der sechs Buben und zwei Mädchen erst der zweite Fall in den USA, in dem alle acht Kinder lebend auf die Welt kamen. 1998 wurden in Texas sechs Mädchen und zwei Buben geboren. Eines der Mädchen starb allerdings in der ersten Woche nach der Geburt. (APA/AP)

Share if you care.