Wertloser Sieg von Szekesfehervar

27. Jänner 2009, 22:09
1 Posting

Ungarn setzten sich gegen Graz 99ers mit 4:3 durch verpassen aber trotzden das Playoff

Szekesfehervar - Alba Volan Szekesfehervar hat am Dienstag in der 51. Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen wertlosen Sieg gefeiert. Die Ungarn setzten sich zwar vor eigenem Publikum gegen die Graz 99ers mit 4:3 (2:0,2:1,0:2) durch, haben aber keine Chance mehr auf eine Play-off-Teilnahme, weil der HC Innsbruck gleichzeitig gegen die Black Wings Linz einen 3:2-Heimsieg landete.

Das Schlusslicht sah zu Beginn des zweiten Drittels nach Treffern von Palkovics (7./PP) und Fekete (10., 22.) mit einer 3:0-Führung im Rücken schon wie der sichere Sieger aus, die Steirer steckten aber nicht auf. Ulmer (26.) verkürzte zunächst auf 1:3 sowie nach dem vierten Szekesfehervar-Treffer durch Vaszjunyin (40.) auf 2:4 (49.). Nach dem 3:4 durch Herzog (52.) setzten die 99ers noch einmal alles auf eine Karte und nahmen den Goalie vom Eis, ein weiterer Torerfolg blieb ihnen aber verwehrt. (APA)

Alba Volan Szekesfehervar - Graz 99ers 4:3 (2:0,2:1,0:2)
Szekesfehervar, 2.600, Trilar

Tore: Palkovics (7./PP), Fekete (10., 22.), Vaszjunyin (40.) bzw. Ulmer (26., 49.), Herzog (52.). Strafminuten: 14 bzw. 12

Share if you care.