Von Schladming nach Berlin und weiter nach Prag

27. Jänner 2009, 20:04
1 Posting

Bundeskanzler Faymann zu Antrittsbesuch bei Merkel

Schladming/Berlin/Prag - Vom Nachtslalom in Schladming geht es nach München zum Flughafen, von dort nach Berlin, wo am Mittwoch die deutsche Bundeskanzlerin Angelika Merkel und militärische Ehren auf Werner Faymann warten. Der Antrittsbesuch des österreichischen Bundeskanzlers in Berlin ist nicht die erste Begegnung mit Merkel, die beiden haben sich bereits beim letzten EU-Gipfel kennen gelernt und seither mehrfach miteinander telefoniert.

Faymann wird in Berlin außerdem mit SPD-Chef Franz Müntefering, Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt zusammentreffen.
Am Donnerstag wird Faymann direkt von Berlin nach Prag weiterfliegen, wo er unter anderem mit Präsident Vaclav Klaus zu einer informellen Unterhaltung zusammenkommen soll. Auf dem Programm steht auch ein Treffen mit seinem tschechischen Amtskollegen, dem Chef der konservativen Bürgerpartei (ODS) sowie derzeitigen EU-Ratsvorsitzenden Mirek Topolánek. Bei den Gesprächen in Prag dürfte es vor allem um die Wirtschaftskrise, Energie und aktuelle EU-Themen gehen.

Faymanns erster bilateraler Staatsbesuch hatte ihn Anfang Jänner in die Schweiz geführt. Damit hatte der Bundeskanzler eine lange gepflegte Tradition wieder aufgenommen: Der erste Auslandsbesuch eines neuen Kanzlers oder Präsidenten führte üblicherweise in die Schweiz. Alfred Gusenbauer hatte 2007 damit gebrochen, als er Angela Merkel, damals auch EU-Ratsvorsitzende, den Vorzug gab und zuerst nach Berlin reiste. (völ/DER STANDARD, Printausgabe, 28.1.2009)

 

Share if you care.