Deutsche Regierung erwägt Enteignung der Aktionäre

27. Jänner 2009, 18:07
2 Postings

Berlin - Die deutsche Bundesregierung erwägt Koalitionskreisen zufolge eine Enteignung der Eigentümer des Münchner Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (HRE). Es werde nach Wegen gesucht, wie der Bund die Mehrheit bekommen und sich dadurch Gestaltungsmöglichkeiten für die Sanierung des Instituts sichern könne, sagten mit der Situation vertraute Personen.
Aus Finanzkreisen hieß es, damit wäre der Weg frei, die krisengeschüttelte Tochter Depfa vom HRE-Kerngeschäft abzuspalten.

Die Bundesregierung ringt seit Wochen um einen Einstieg bei der HRE, die mit Finanzhilfen von 92 Mrd. Euro künstlich am Leben gehalten wird. Die HRE hatte Depfa vor einem Jahr gekauft. Das Institut verspekulierte sich und geriet in Liquiditätsengpässe. (Reuters, DER STANDARD, Printausgabe, 28.1.2009)

Share if you care.