Ausweichende Reaktion auf Obamas Gesprächsangebot

27. Jänner 2009, 16:00
6 Postings

Teheran will vor Gesprächen erst "konkrete Änderungen" der US-Politik sehen

Teheran - Der Iran hat ausweichend auf das Angebot von US-Präsident Barack Obama zu direkten Gesprächen reagiert. "Wir erwarten vom neuen amerikanischen Präsidenten konkrete Änderungen", sagte der iranische Regierungssprecher Gholam Hossein Elham am Dienstag laut der Nachrichtenagentur Isna. Der Iran wolle abwarten, ob es Kurswechsel in der US-Politik gebe, "und diese dann zum gegebenen Zeitpunkt kommentieren".

Obama hatte zuvor sein Angebot einer direkten Diplomatie gegenüber dem Iran bekräftigt. "Wie ich bereits in meiner Antrittsrede gesagt habe: Wenn Länder wie der Iran bereit sind, auf die geballte Faust zu verzichten, wird sie unsere ausgestreckte Hand erwarten", sagte er dem Fernsehsender Al Arabiya. Die neue UN-Botschafterin der USA, Susan Rice, hatte dem Iran direkte Gespräche im Atomstreit angeboten. (APA)

Share if you care.