Der Pokal als Prolog

26. Jänner 2009, 22:50
8 Postings

Achtelfinal-Schlager steigt in Stuttgart: VfB bittet Titelverteidiger FC Bayern zum Südduell - Werder am Mittwoch in Dortmund

Berlin - Wenige Tage vor dem Auftakt zur Frühjahrssaison in der Bundesliga, die am Wochenende wieder ihren Betrieb aufnimmt, erwacht der deutsche Fußball aus seinem Winterschlaf. Am Dienstag und Mittwoch wird das Achtelfinale im DFB-Cup ausgetragen, wobei der Schlager am ersten Tag (20.30 Uhr/live ZDF und Premiere Sport) mit dem Südduell zwischen dem VfB Stuttgart und FC Bayern München auf dem Programm steht.

"Es wird Zeit, dass es wieder losgeht", freut sich nicht nur Bayern-Manager Uli Hoeneß, sondern auch Trainer Jürgen Klinsmann, der VfB-Vergangenheit hat und überzeugt ist: "In Stuttgart wird es ein Hammerspiel, ein Pokal-Fight." Sein Widerpart Markus Babbel, der einst ebenfalls für beide Vereine gekickt hat, spürt vor dem ewig jungen Duell "die Massen elektrisiert". Zuletzt im Dezember 2008 hatten sich die beiden Rivalen in der Liga 2:2 getrennt.

Damals hatte Sami Khedira mit seinen Toren jeweils in der Nachspielzeit beider Hälften den Schwaben ein 2:2 gerettet. "Diesmal wollen wir als Sieger vom Platz gehen. Und das nach 90 Minuten", kündigte der 21-Jährige an. Die Statistik spricht freilich für den Double-Gewinner. Die Bayern haben nur eines von sechs Cup-Duellen gegen den VfB verloren. Das war am 9. November 1989 daheim, am Tag als in Berlin die Mauer fiel, da gab es im Achtelfinale ein 3:0.

Zwei weitere Oberhaus-Duelle

Neben VfB - FCB gibt es zwischen Bayer Leverkusen und Energie Cottbus sowie Borussia Dortmund und Werder Bremen (beide Mittwoch) noch zwei weitere Duelle zwischen Oberhaus-Vereinen. Werder wird ohne seine ÖFB-Legionäre Sebastian Prödl und Martin Harnik auskommen müssen. Der Steirer ist nach seinen Außenbandriss im Knöchel noch rekonvaleszent, Harnik bereitet seit Samstag sein Hüftbeuger Probleme.

Von den Österreicher-Clubs sind mit TSV 1860 München (Julian Baumgartlinger) und SC Freiburg (Michael Langer) noch zwei weitere im Rennen. Die "Löwen" müssen zum Hamburger SV, die Breisgauer empfangen den FSV Mainz, wobei ihr Torhüter Langer in der Startelf stehen könnte. Simon Pouplin ist verletzt (muskuläre Probleme), sein Einsatz daher fraglich.

SCF-Trainer Robin Dutt wird am Freitag die Entscheidung treffen, wer im Cup-Heimspiel zum Einsatz kommt. Langer scheint gute Karten zu haben, als einziger Österreicher im Cup-Achtelfinale in der Startelf zu stehen. "Er hat sich im vergangenen halben Jahr weiterentwickelt", bescheinigte Dutt. (APA)

Achtelfinal-Paarungen (alle Spiele live Premiere Sportportal):

Dienstag:
VfB Stuttgart - Bayern München (20.30 Uhr live ZDF)
FC Carl Zeiss Jena - FC Schalke 04
Hamburger SV - TSV 1860 München
SC Freiburg - FSV Mainz

Mittwoch:
Borussia Dortmund - Werder Bremen
Bayer Leverkusen - Energie Cottbus
VfL Wolfsburg - Hansa Rostock
Karlsruher SC - SV Wehen Wiesbaden

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "In Stuttgart wird es ein Hammerspiel, ein Pokal-Fight", meint auch Jürgen Klinsmann.

Share if you care.