Absage "nicht sinnvoll"

26. Jänner 2009, 18:22
6 Postings

Zum Promiauflauf beim Hahnenkammrennen sollte nur der ressortzuständige Infodirektor Oberhauser repräsentieren fahren - Doch auch Mayerhoffer war dort

Spargesinnung sollte die ORF-Führung demonstrieren, wo doch 2008 100 Millionen fehlten und 2009 voraussichtlich 30: Zum Promiauflauf beim Hahnenkammrennen sollte nur der ressortzuständige ORF-Infodirektor Elmar Oberhauser repräsentieren fahren.

Societyreporter entdeckten freilich auch die kaufmännische Direktoren Sissy Mayerhoffer in Kitzbühel. Nicht zur Repräsentation, erklärt ORF-Sprecher Rainer Scheuer auf Anfrage: "Mayerhoffer hat die Gelegenheit vielmehr genutzt, lange zuvor vereinbarte Geschäftstermine wahrzunehmen, deren Absage bzw. neuerliche jeweils gesonderte Vereinbarung nicht sinnvoll gewesen wäre." Eine Dienstreise, erklärt er. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 27.1.2009)

Share if you care.